Neue recycelfaehige Zahnpasta Verpackung

Erste komplett recycelfähige Zahnpasta-Tube von Colgate-Palmolive

Colgate-Palmolive bringt erste komplett recycelfähige Zahnpasta-Tube auf den Markt und plant die neue Tubentechnologie mit der Industrie zu teilen

 

Revolution im Zahnpastaregal: Dank einer von Colgate-Palmolive entwickelten Technologie lassen sich Tuben erstmalig vollständig wiederverwerten. Die Technologie hinter der neuen Colgate „Smile for Good“ Zahnpastatube stellt das Unternehmen anderen Herstellern zur Verfügung.

 

Neue recycelfaehige Zahnpasta Verpackung

Colgate „Smile for Good“ gibt es in zwei Varianten: Täglicher Kariesschutz (links) und Kariesschutz & Whitening (rechts).

 

Neue Technologie für recycelfähige Tuben entwickelt

Die neue Tube von Colgate-Palmolive besteht aus High-Density-Polyethylen (HDPE). Bisher galt HDPE als zu steif, um eine zusammendrückbare Zahnpastatube herzustellen. Doch die Verpackungsingenieure von Colgate-Palmolive haben über fünf Jahre durch verschiedene Tests eine Technologie entwickelt, unterschiedliche Qualitäten und Stärken von HDPE-Laminat zu vereinen. Das Ergebnis ist eine innovative, recycelfähige Tube, die sowohl das Produkt schützt als auch in der Anwendung bequem zusammengedrückt werden kann.

 

Bislang liessen sich herkömmliche Zahnpasta-Tuben nicht einfach recyceln. Sie bestehen in der Regel aus mehreren Lagen und Arten von Kunststofflaminat sowie einer dünnen Aluminiumschicht im Inneren, die das Produkt schützt. Da der gesamte Materialmix zu einer einzigen Folie zusammengepresst wird, war es bisher nicht möglich, sie mit herkömmlichen Methoden wieder zu trennen und zu recyceln.

 

Das Ziel: gleichwertige Standards für die gesamte Industrie

Die innovative Technologie möchte Colgate-Palmolive nun auch seinen Wettbewerbern zur Verfügung stellen. „Wenn wir recycelfähige Tuben in den Unternehmen standardisieren, gewinnen wir alle und können dennoch mit dem Inhalt der Tuben einen gesunden Wettbewerb pflegen. Diese Weiterentwicklung kann heute einen entscheidenden Unterschied machen und den Einsatz von Kunststoff drastisch reduzieren“, sagt Dany Schmidt, Vice President und General Manager Colgate-Palmolive, Central Europe West.

 

Die Technologie unterstützt das kontinuierliche Bestreben von Colgate-Palmolive, sowohl die eigenen Nachhaltigkeitsansprüche als auch die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Sie unterstützt ebenfalls das globale Engagement der Ellen MacArthur Foundation für eine neue Kunststoffwirtschaft. Hier vereinen sich über 400 Organisationen mit der gemeinsamen Mission, Kunststoffabfälle und die Umweltverschmutzung an der Quelle zu minimieren.

 

„Smile for Good“-Produkte läuten Tubenwechsel ein

Colgate-Palmolive startet die Einführung der neuen Tube in der Schweiz im Februar 2020 mit der neuen Zahnpasta „Smile for Good“. Diese besteht aus nur wenigen Inhaltsstoffen, die zu 99,7 Prozent natürlichen Ursprungs sind. Alle Bestandteile und ihre Wirkung werden transparent auf der Verpackung aufgelistet. Die Zahnpasta trägt das COSMOS NATURAL-Siegel und ist damit offiziell zertifizierte Naturkosmetik. Erhältlich ist sie in zwei Varianten: „Smile for Good Täglicher Kariesschutz“ und „Smile for Good Kariesschutz & Whitening“. Langfristig wird Colgate-Palmolive die neue Technologie für das gesamte Zahnpasta-Portfolio umsetzen. Bis spätestens 2025 werden alle Tuben von Colgate recycelfähig sein.

 

Die Colgate „Smile for Good“ Zahnpasta ist ab Februar 2020 erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung: 4,90 CHF.



© blumenverpackung.ch  We Webdesign and SEO by Online Marketing Partner GmbH Luzern